Vom Geheimtipp zum echten Trendgemüse: Früher hauptsächlich im asiatischen Raum verbreitet, ist der Pak Choi heute längst auch in vielen deutschen Küchen angekommen. Zu Recht, lässt sich der Kohl doch sehr vielseitig verwenden.

Die neue Kochvielfalt im Wok?

Warum nicht? Zumindest bietet sich das mangoldähnliche Gemüse dafür ausgesprochen gut an! Geschmacklich überzeugt Pak Choi (auch Senfkohl genannt) mit einer leicht scharfen und etwas bitteren Note. Klein geschnitten und blanchiert eignet er sich hervorragend für asiatische Suppen, Pfannengerichte oder als Gemüsebeilage. Egal, ob mit oder ohne Fleisch: Der asiatische Kohl lässt sich gut kombinieren und ist auch als Salat ein geschmackliches Erlebnis.

Lecker zubereiten

Im Aussehen und bei der Zubereitung finden sich durchaus Ähnlichkeiten zu Mangold und Chinakohl. Bei der Verarbeitung ist vor allem zu beachten, dass der Stiel und die Blätter des Pak Choi unterschiedliche Garzeiten benötigen. Um Farbe, Nährstoffe und Konsistenz besser zu erhalten, sollten die Blätter immer erst zum Schluss hinzugegeben werden.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Eine wertvolle Ergänzung im Speiseplan ist der Pak Choi allemal. Denn in Sachen Inhaltsstoffe hat die Kohlart einiges zu bieten: einen hohen Gehalt an Kalium, Calcium, Vitamin C und Vitamin K. Ein besonderes Augenmerk liegt aber auf dem enthaltenen Senföl, das in vielerlei Hinsicht gesundheitsfördernd wirkt. Unter anderem sagt man den enthaltenen Senfölglycosiden antibakterielle und krebshemmende Eigenschaften nach. Nicht zuletzt lässt sich Pak Choi auch aufgrund der guten Verträglichkeit unbeschwert genießen.

Wo finde ich Pak Choi?

Wo kann man das facettenreiche Gemüse kaufen? Supermärkte und Bio-Läden mit einer großen Gemüsevielfalt haben den asiatischen Kohl immer öfter im Sortiment. Und auch auf Gemüsemärkten ist er zu finden. Es lohnt sich, beim nächsten Einkauf einfach mal einen aufmerksamen Blick ins Gemüseregal zu werfen!

Hauseigene Bio-Qualität

Wer sich nicht auf das Sortiment der umliegenden Märkte verlassen will, kann Pak Choi auch im eigenen Garten anpflanzen. Nach der Aussaat der Samen sollten die Kohlköpfe nach ca. sechs bis acht Wochen erntereif und probierfertig sein. Weil sich das Gemüse bei einem konstanten Klima von 20° Celsius am wohlsten fühlt, wird die Aufzucht in einem kleinen Gewächshaus empfohlen.

3 Kommentare

  1. China Auto News

    Guten Tag. Danke. Das ist ein sehr guter Artikel!.Ich mag Deine Webseite!

    Antworten
    • rraschke

      Vielen Dank für dein positives Feedback und weiterhin viel Freude beim Lesen!:)

      Antworten
  2. roulette

    Danke für den umfassenden Artikel.Ich mag Deine Webseite!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.