Unter dem Begriff Detox versteht man das Entgiften oder Entschlacken des Körpers, ähnlich der basischen Ernährung oder dem Fasten. Die Detox-Diät soll eingelagerte Giftstoffe, die wir über eine ungesunde Ernährung aufnehmen, reduzieren.

Was genau sind Detox-Lebensmittel?

Neben Säften, Tees, Brühen, Smoothies und Flohsamen gibt es eine Vielzahl von Detox-Produkten, z. B. auch Black-Detox-Lebensmittel. Das sind Lebensmittel, die Aktivkohle enthalten. Auch Pflanzenextrakte, die mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert werden, Zeolithe (Vulkanmineralien), Aloe Vera oder Heilpilze gehören zu den Detox-Produkten. Im Handel finden Sie die Produkte in Kapselform oder als Pulver.

Und was ist Black Food?

Lebensmittel, die medizinische Aktivkohle enthalten, nennt man Black Food. Aktivkohle ist ein Lebensmittelfarbstoff aus Pflanzenkohle mit der Eigenschaft Lebensmittel schwarz zu färben. Die schwarze Farbe entsteht beim unvollständigen Verbrennen unter stark trockener Hitze von Lindenholz und Kokosnussschalen.

Die Kohle wirkt lokal im Verdauungstrakt und bindet Schadstoffe, die mit dem Stuhlgang ausgeschieden werden. Neben Schadstoffen werden auch Vitamine und Mineralstoffe im Körper gebunden und ausgeschieden, was nachteilig ist. Daten zur Langzeitwirkung bei regelmäßiger Einnahme von Aktivkohle gibt es bisher nicht.

Wie funktioniert eine Detox-Diät?

Das geht so: In 5 bis 21 Tagen wird die Ernährung umgestellt. Saft- und Suppentage gibt´s zum Einstieg. Danach stehen vor allem basische Lebensmittel auf dem Speiseplan. Jedoch gibt es keinen kompletten Verzicht auf Lebensmittel, wie beim Fasten. Kombiniert wird die Diät mit vielen Bewegungs- und Entspannungseinheiten.

Was bringt die Detox-Diät?

Wissenschaftliche Studien nach strengen Kriterien gibt es derzeit nicht. Eine Aussage über den Nutzen von Detox-Produkten kann somit nicht getroffen werden. Grundsätzlich macht es aber immer Sinn das eigene Ernährungsverhalten zu überdenken.

Unser Fazit

Man benötigt keine speziellen „Detox“-Produkte um den Körper gesund zu halten. Der Grundgedanke von Detox-Diäten entspricht zum Teil den Empfehlungen der gesunden Ernährung. So gilt es, dem Körper so wenig Schadstoffe wie möglich zuzuführen und das funktioniert am besten mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung, Stressreduktion und Entspannung. 

Diese kleinen Grundregeln halten Sie fit:

  • Gesunde Ernährung (viel Gemüse, wenig Fleisch)
  • Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten
  • Reichlich Wasser und Tee
  • Im Normalgewicht bleiben
  • Viel Bewegung
  • Verzicht auf Alkohol und Nikotin

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.