Gesunde Ernährung – worauf kommt es an?

Was ist die eine richtige Ernährungsweise unter den zahlreichen Ernährungsarten?
Die Antwort ist einfach: Es gibt sie nicht. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie die perfekte Ernährungsform aussieht. Ein paar Tipps und Regeln gibt es aber doch…

Egal, ob im Internet, den Nachrichten oder in Zeitschriften, überall ist das Thema Ernährung präsent. Kein Wunder, denn es geht hierbei um die eigene Gesundheit und die ist ein sehr wertvolles Gut.

Wer allerdings die perfekte Ernährungsweise sucht, muss sich und sein Ernährungsverhalten erst einmal reflektieren und sich gegebenenfalls über persönliche Einschränkungen wie Allergien und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten im Klaren sein. Auch alte oder kranke Menschen haben besondere Bedürfnisse, die man genau kennen muss. Gerade für pflegebedürftige Menschen sind die Mahlzeiten die Höhepunkte des Tages.

Die Entscheidung, welche Ernährung sich am besten in Ihren Alltag integrieren lässt, können wir Ihnen nicht abnehmen. Aber wir helfen Ihnen gerne dabei, den Durchblick zu behalten.

 

Für uns bedeutet gesunde Ernährung vor allem:

 

  • Sie ist eine der angenehmsten Seiten des Lebens.
  • Prinzipiell gibt es keine erlaubten oder verbotenen Speisen.
  • Deshalb gilt generell: Alles, was schmeckt, ist erlaubt – nur auf die Menge kommt es an!
  • Sie kann einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und Lebensqualität leisten.

Tipp to go: Was steckt am meisten drin?

Bei verpackten Lebensmitteln steht zuerst die Zutat mit dem prozentual größten Anteil und am Ende diejenige mit der kleinsten Menge. Schauen Sie mal genauer auf die Verpackung, vor allem beim Zucker – Sie werden erstaunt sein, in welchen (vermeintlich zuckerarmen) Lebensmitteln große Mengen davon enthalten sind. Als zusätzliche Orientierung, ob ein Lebensmittel als gesund oder ungesund eingestuft wird, soll der 2020 eingeführte, aber freiwillig auszuweisende „Nutri-Score“ dienen.

Tipp to go: Clean Eating

„Clean Eating“ – schon probiert? Dabei handelt es sich um eine rein natürliche Ernährung mit dem Verzicht auf jegliche Zusatzstoffe und Zusätze aus industriell gefertigten Nahrungsmitteln. Ein entsprechender Ernährungsplan sollte aus frischen, unverarbeiteten und regionalen Lebensmitteln bestehen.

Tipp to go: Jo-jo-Effekt vermeiden

Angepriesene Diäten sind oftmals einseitig und bringen nur kurzzeitigen Erfolg (Stichwort: Jo-Jo-Effekt). Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit regelmäßiger Bewegung ist eine Diät grundsätzlich nicht erforderlich – und ärgerliche Gewichtsschwankungen bleiben aus.